B2B Report 2014 Update Teil 4 – Neues Ranking

In unserer Blogpostreihe geben wir ein Update zum B2B Social Media Report 2013 und liefern aktuelle und interessante Zahlen zum Online-Auftritt deutscher B2B-Unternehmen. Im letzten Teil unserer Reihe stellen wir ein aktualisiertes Ranking vor.

Als letzten Punkt unseres Updates wollen wir uns kurz die Ranking-Entwicklung der Unternehmen anschauen. Auf den ersten Blick hat es hier nur geringfügige Veränderungen im Vergleich zum ersten Ranking gegeben:

Datev:

Obwohl auch Datev 3,5% insgesamt weniger Gesamttreffer zu verzeichnen hat, ist eine deutliche Verschiebung hin zu den Social-Media-Kanälen, vor allem zu Twitter zu verzeichnen. 1.500 weniger Nachrichtentreffer, stehen zusätzlichen 1.400 Twitter- und 200 Forentreffern gegenüber. Datev verzeichnet allerdings auch einen deutlichen Rückgang bei den Blog- und einen leichten bei den Facebooktreffern.

Liqui Moly:

Der Additiv- und Schmierstoffhersteller Liqui Moly ist leicht von Platz 3 auf Platz 5 abgerutscht. Dies beruht maßgeblich auf einem Rückgang von annähernd 40% bei den Forentreffern und kann durch die gesteigerten Facebookaktivitäten (+127/+60%) nicht aufgefangen werden. Gänzlich gegen den Trend zeigt Liqui Moly einen Zuwachs bei den News- und einen Rückgang bei den Twittertreffern.

Heidelberger Druckmaschinen:

Der Maschinenbauer Heidelberger Druckmaschinen hat unter den Top 20 Unternehmen aus dem letzten Report den größten Sprung gemacht. Einem deutlichen Rückgang der Nachrichtentreffer (-21%) stehen deutliche Zuwächse auf Blogs (43%), Twitter (56%) und Facebook (72%) gegenüber. Allerdings machen die Newstreffer bei dem Präzisionsmaschinenhersteller immer noch 35% der 5.800 Gesamttreffer aus.

STAUFF:

Der Fluidtechnik-Komponenten-Hersteller STAUFF hat sich mit 971 Erwähnungen von Platz 116 im Vorjahr auf Platz 14 emporgearbeitet. Veränderungen hat es allerdings nur bei den Twitteraktivitäten gegeben, wo STAUFF einen Zuwachs von 2.217% verzeichnen kann.

Neue B2B-Unternehmen im Report:

Aus Anmeldungen und Indexerweiterungen haben wir insgesamt knapp 60 neue Unternehmen mit in das Ranking aufgenommen. Darunter sind DAX-Konzerne wie z. B. Merck und K+S, Dienstleister wie die Messe Frankfurt und Messe Stuttgart, Maschinenbauunternehmen wie Voith und Grundfos oder auch Automobilzulieferer wie die Hella und MBtech Group.

Sieben der neuen 60 Unternehmen landen unter den Top 20. Dabei ist allerdings mit Magento nur einer der insgesamt neun digitalnahen Softwarelösungsanbieter darunter. Mit der Messe Berlin, Henkel und Stihl sind zudem Unternehmen aus den Kategorien Dienstleitung, DAX-Konzern und Werkzeuge neu unter den Top 10.

Continental fällt dabei durch seine Facebookaktivitäten und die große Zahl an Generaltreffern auf, während Osram vermehrt in den klassischen Nachrichten und auf Twitter präsent ist. Henkel und die Messe Berlin sind vor allem in Foren präsent.

Fazit und Ausblick:

Insgesamt lässt sich feststellen, das die B2B-Unternehmen zunehmend im Social Web aktiv werden. Hierbei scheint auf den ersten Blick die Arbeit mit den Facebookseiten nachhaltiger (siehe 3. Beitrag in der Blogpostreihe), als mit den Kanälen auf Twitter. Zudem wird die Entwicklung von einigen sehr aktiven Unternehmen getragen, wie zum Beispiel Datev, die Social Media schon lange erfolgreich in ihre Kommunikationsstrategie integriert haben: